Übungen zur Sprungkraft


Vorbereitung: 2 Bänke so in der Halle aufstellen, dass sie die Laufbahn schneiden und die Halle in der Mitte teilen. An einer Wand ca. 3-5 Kästen aufstellen. Springseile besorgen.

  1. 3 lockere Runden zum Aufwärmen. Dabei über die Bänke springen
  2. Nun wird die Halle in 5 Gruppen aufgeteilt:
    1. Die erste Gruppe geht zu den Kästen an der Wand und stellt sich mit beiden Beinen drauf. Jetzt springt man immer wieder mit beiden Beinen runter und dann auf den Kasten. Wenn man merkt, dass man keinen Sprung mehr schafft, kann man 20- 30 Sekunden Pause machen, bevor man versucht noch einmal weiter zu machen.
    2. Eine andere Gruppe nimmt sich die Springseile und versucht damit möglichst mit beiden Beinen in kontinuierlichen Abständen ab zuspringen. Wenn das keine Herrausforderung mehr ist, probiert es rückwärts oder mir gebeugten Beinen.
    3. Die dritte Gruppe stellt sich an die Wand. Mit einer Kniebeuge und einem Strecksprung versucht man so hoch wie möglich zu kommen und klatscht dann mit der Hand an die Wand und merkt sich wie hoch man gekommen ist. Beim nächsten Mal versucht man höher zu kommen.
    4. Die Bänke in der Mitte werden von der vierten Gruppe dazu benutzt um mit beiden Beinen seitlich darüber zu springen ohne die Bank zu berühren.
    5. Die letzte Übung wird so durchgeführt, dass man wieder in die Hocke geht (soweit runter wir möglich). Wenn man ganz unten ist, versucht man mit aller Kraft nach hinten zu springen und wieder in der Hocke zu landen. Zur Abwechslung kann man das gleiche auch Vorwärts durchführen
  3. Die Gruppen wechseln alle 2 Minuten und haben dann 15 Sekunden Zeit sich eine neue Gruppe zu suchen.



Vorraussichtlicher Zeitbedarf: 15 Minuten

Quellen:

  • http://www.sportlerfrage.net/frage/was-sind-gute-uebungen-um-meine-sprungkraft-zu-verbessern
  • http://www.bodybuilding-magazin.de/bodybuilding-forum/viewtopic.php?f=22&t=2673
  • http://www.basketball.de/archive/index.php/t-15679.html

Kommentieren