Splash 2009

Es stehen erste Acts für das Splash-Festival 2009 fest! Das HipHop-Festival findet vom 10.-12. Juli auf der Halbinsel Pouch bei Leipzig statt. Das Ticket kostet um die 100 Euro. Das ist leider teuer als letztes Jahr, aber aus wirtschaftlichen Gründen mussten sich die Veranstalter entscheiden, entweder die Karten teurer zu machen oder das Festival auf 2 Tage zu kürzen. Die Besucher haben sich in der veranstalteten Umfrage für Ersteres entschieden. So, hier jedenfalls die bisher feststehenden Acts:

Casper
Clueso
Deichkind
Dizzee Rascal
Frauenarzt & Manny Marc
K.I.Z.
Lady Sovereign
Marteria
Nosliw & Feueralarm Band
Olli Banjo
Phenomden & The Scucialists
Prinz Pi
Taktloss
The Streets

Meiner Meinung nach jetzt schon ein hammer LineUp. Taktloss macht live richtig lustige Sachen, K.I.Z. und Olli Banjo die übelste Party. Casper ist live sowieso mit das geilste, Stimmung pur wie ich finde. Prinz Pi ist nicht ganz mein Ding, aber viele Leute gehen ja auf sein neues Album gut ab. Marteria und sein Alter Ego Marsimoto haben auch was drauf, Nosliw soll live auch gut sein. Den Rest habe ich bisher nicht gesehen, aber ich geh mit hohen Erwartungen dorthin. Wenn jetzt noch F.R., das Selfmade-Lager und die Orsons/Maeckes & Plan B kommen, platz ich. Vllt. sagen ja auch noch ein paar Optiker zu, oder Samy Deluxe etc. Wer weiß. Sollte man jedenfalls meiner Meinung nach als Rapfan jetzt schon nicht verpassen! Sobald weitere Acts feststehen, poste ich sie.

Wie ich gehört hab soll dieses Jahr noch eine vierte Bühne am Wasser aufgebaut werden. Coole Sache wie ich finde.
Wer unbedingt guten HipHop live sehen will, aber nicht bis zum Splash warten will, könnte das OneLove in Hannover am 31. Mai (Dresden: 06.06.) besuchen. Eintägig und günstig, zumindest letztes Jahr. Da war auch das LineUp ziemlich dolle genial. Für dieses Jahr stehen leider erst 4 Acts fest, aber das wird schon noch hoff ich. 🙂

So, schönen Tag noch. 🙂 Kommentare á la „Hip Hop ist scheiße“ kann man sich eigentlich sparen. 🙂

Quelle: http://www.splash-festival.de/

Kommentieren