Lyrisches Perspektivenraten

Mir ist heute in Deutsch bei einer Gedichtsinterpretation ein netter Wettbewerb für Crouched eingefallen. Friedrich war begeistert 🙂

Es geht darum, dass man ein Gedicht aus einer ganz bestimmten Perspektive schreibt und andere dann erraten müssen, aus welcher Perspektive das Gedicht geschrieben wurde. Ein paar Regeln die ich mir dafür gerade aus den Fingern gezogen habe:

  1. Jeder darf so viele Gedichte schreiben wie er will,  solange sie allgemeinen Qualitätsansprüchen angepasst sind. (Kommentare entscheiden darüber)
  2. Es darf maximal 3 mal geraten werden.
  3. Für jedes erratene Gedicht bekommt man einen Punkt.

Ich fang dann mal an. Habt aber bitte keine zu großen Ansprüche xD

In einem Käfig gefangen,
aus Plastik und Eisen,
erweck ich ein großes verlangen
jedoch nicht nach Speisen.

Bin bereit euch den Weg zu Leuchten.
Funktionier jedoch nur unter Druck.
Schütz mich bitte vor Feuchtem
und ich geb euch einen Ruck.

Ich werde oft benutzt um andere zu nerven,
zu enttäuschen oder Herzen zu wärmen.
Spezialisiert auf das verbinden von Fernem,
sollte man mich trotzdem nicht werfen.

Ok die Reime waren sehr schlecht, aber das war auch echt ne Herausforderung zu meinem erdachten etwas zu schreiben xD
Wenn ihr auch ein Gedicht zum Lyrisches Perspektivenraten packt es am besten unter die gleichnamige Kategorie!

Kommentieren