Linkin Park – What I've Done [Neue Single]

Wie ihr alle hoffentlich wisst war heute die Premiere des ersten Songs des neuen Linkin Park Albums „Minutes to Midnight“. Den größte Teil des Songs kannte ich schon aus geleakten Songschnipseln von Youtube, doch heute war dann endlich die offizielle Premiere des Videos auf MTV. Ich habe mal für euch eine Version von Youtube reingestellt, jedoch ist diese in einer schlechten Qualität und außerdem lädt Youtube bei mir in letzter Zeit etwas langsam. Deshalb gibt es extra für euch das Gleich nochmal bei GoogleVideo in besserer Qualität.

Hier das Youtube Video
[youtube ADpRcrGZ4LU]
Und hier dazu die Lyrics:

In this farewell,
there’s no blood,
there’s no alibi.
Cause I’ve drawn regret,
from the truth,
of a thousand lies.
So let mercy come,
and wash away…

What I’ve done,
I’ll face myself,
To cross out
What I’ve become,
Erase myself,
And let go of
What I’ve done.

Put to rest,
what you thought of me.
Well I clean this slate,
with the hands of uncertainty
So let mercy come,
and wash away…

What I’ve done,
I’ll face myself,
To cross out
What I’ve become,
Erase myself,
And let go of
What I’ve done.

For what I’ve done,
I start again.
And whatever pain may come,
Today this ends,
I’m forgiving…

What I’ve done,
I’ll face myself,
To cross out
What I’ve become,
Erase myself,
And let go of
What I’ve done.

What I’ve done,
Forgiving what I’ve done.

Also das Lied hat mir relatic gut gefallen. Man kann merken das sie ihren Musikstyle geändert haben, indem sie sich ein bisschen von Rapelementen getrennt haben und sich meiner Meinung nach schon ein bisschen in die Richtung von Placebo oder Muse bewegen. Nur halt nicht so wirklich. Ein bisschen mehr Power hat das Lied dann doch schon noch. Ich bin mir aber sicher das das Album noch einige Überraschungen für uns parat haben wird.

Also das Video hat mir nicht ganz so gut gefallen. Sieht ein bisschen so aus als hätte man sich eine Bühne aufgebaut, auf der man die ganze Zeit die Sänger filmt und damit das nicht zu langweilig wird hat man noch ein paar Bilder aus den CNN Reportagen aus dem ärmsten Ländern der Welt dazu gegeben. Die Linkin Park Videos haben mir aber noch nie so wirklich gefallen.

Was mich wirklich beeindruckt hat ist die Verwandlung von Chester. Ich habe ihn auf den ersten Blick gar nicht erkannt und habe gedacht das ist nen Video von einer anderen Band.

Viel Spaß beim Angucken und Hören!

Kommentieren