Kostenhorror SMS

Jeder von euch weiß bestimmt, dass das Verschicken von SMS ziemlich teuer ist. Bei Preisen um die 19 Cent kann man auch gleich anrufen und dem Partner einfach alles erzählen und das ist in einer Minute mehr als man in 5 sms erzählen kann!

Fast jeder hat eine Internetflatrate und kann sich nicht mehr vorstellen für die Daten die man aus dem Internet lädt zu bezahlen. Eine Flatrate kostet dann so um die 20 Euro im Monat und man kann so viel Laden wie man will. Wenn man mal davon ausgeht das man 10 gb im Monat lädt, was bei manchen wohl kaum eingehalten wird, dann zahlt man:

  • 2 Euro pro Gigabyte
  • 2/1000 mb = 0,002 Euro oder 0,2 Cent pro mb

Irgendwas kann mit der Rechnung nicht stimmen, da das ziemlich viel ist wie ich finde.

Aber egal. Bei der SMS sieht das gleich ganz anders aus. Laut internetnotizen.de zahlt man unglaubliche 1423€ für ein einziges mb! Der Preis einer SMS berechnet sich so:

Es ist bekannt, dass die maximale Länge von 1 SMS 140 bytes beträgt (jedes Symbol braucht 7 bits, deswegen ist die maximale SMS-Länge 140*8/7 = 160 Symbole). Es gibt 1,048,576 bytes im Megabyte, deshalb ist 1 million/140 = 7490 SMS für die Übertragung von 1 Mb notwendig. Nach meiner Rechersche beträgt der Preis für 1 SMS bei fast allen deutschen Mobilfunknetzbetreiber (O2, T-Mobile, Vodafone) 0,19 Cents. Demgemäß kostet 1 Mb von SMS-Traffic 1423€! Zum Vergleich: die Übertragung von 1 Mb vom Hubble-Weltraumteleskop zur Erde kostet höchstens 106€.

(via)

Kommentieren