Kochsalzlösung selber machen

Kochsalzlösung ist das was für Infusionen im Krankenhaus benutzt wird um nach einem Blutverlust kurzzeitig das Voluemen in den Adern auf normalem Niveau zu halten. Man benutzt häufig eine 0,9% Salzanteil in der Lösung, da dies genau dem Anteil an Salz im Blut entspricht und man so einer Flüssigkeitsverschiebung entgeht ( Hatten wir ja letztens in Chemie xD ) . [wiki]

Nun ist es möglich, dass man schnell mal solche eine Kochsalz Lösung braucht. Das kann verschiedene Gründe haben: Um einen Flüssigkeitsverlust wieder herzustellen oder als Aufbewahrungsflüssigkeit für Kontaktlinsen.

Wie stelle ich jetzt also meine eigene Kochsalzlösung her?

Zusammensetzung:

Für eine normale Kochsalzlösung nimmt man:

  1. 0.5 Liter Wasser
  2. 1 Teelöffel Salz ( möglichst ohne Jod – Am besten ist Meersalz )

Herstellung:

Ihr kocht den halben Liter Wasser ab, sodass die im Wasser enthaltenen Bakterien abgetötet werden. Danach gebt ihr den Teelöffel Salz ins Wasser und rührt so lange bis sich das ganze Salz aufgelöst hat.

Bitte nicht länger als eine Woche aufbewahren.

Kommentieren