Kino.to vor Gericht

Wie mich ein Besucher in den Kommentaren zu kino.to hingewiesen hat, steht die Seite kino.to in den Niederlanden vor Gericht! Dazu gibt es einen schönen Zeitungsartikel von der Westdeutsche Zeitung. Es dürfte ja bereits jeden klar sein, dass das Anschaunen von Kinofilmen auf kino.to nicht legal sein kann, da es nirgens neu erschienene Filme kostenlos geben kann. Man muss ja auch die Produktionskosten decken.

Trotzdem wird klar gesagt:

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein User beim Nutzen dieser oder einer vergleichbaren Seite erwischt wird, strebt praktisch gegen Null. (Zitat: Tobias H. Strömer)

Grund dafür ist die Domain .to. Das Königreich Tonga, ein Inselstaat im Südpazifik, gibt generell keine Nutzerdaten raus. Trotzdem ist es gelungen die Betreiber der Seite in den Niederlanden auzuspüren, wo sie jetzt vor Gericht stehen!

Hier noch der Zeitungsartikel:
Image and video hosting by TinyPic

Kommentieren