Blogparade zum Pagerank

Der Shredder-Blog hat dazu aufgerufen eine Blogparade zum Thema Pagerank zu machen. Pagerank ist das lustige System von Google, das jeder Seite versucht eine Wertung aufzuzwingen und gleichzeitig als virtueller Schwanzvergleich dient. Je mehr Seiten auf einen verlinken, desto höher ist der eigene Pagerank. Mehr dazu könnt ihr gerne auf Wikipedia nachlesen oder diesem Artikel von Alter Falter entnehmen.

Die Fragen der Blogparade vom Shredder-Blog waren:

  • Was halte ihr persönlich vom PageRank? Zieht ihr ihn zur Beurteilung von Seiten heran?
  • Welchen PageRank hat die Startseite eures Blogs aktuell?
  • Gibt es noch weitere Seiten oder Artikel in eurem Blog, die derzeit einen Blogrank haben? Wenn ja, welche Werte werden wo erreicht?
  • Überwacht ihr euren eigenen PageRank und wenn ja, welche Tools nutzt ihr dazu?
  • Wie sicher findest du das Google PageRank-System und was hältst du von Tipps und Tricks die den PageRankwert erhöhen sollen?
  • Hast du selbst irgendwelche Tipps für die Blogger-Szene, die den PageRank optimieren könnten?

Fragen über Fragen, und die soll man alle beantworten? Na dann mal los!

  1. Also meine Meinung über den Pagerank ist geteilt. Natürlich braucht Google ein System um den Seiten im Internet einen gewissen Wert zuzuteilen, aber diesen soll man dann noch bitte anonym halten und nicht dazu missbrauchen die User noch mehr von Google abhängig zu machen. Ich selber ziehen den Pagerank nie zur Beurteilung von Seiten heran und ich glaube auch nicht dass das wirklich viele Leute machen. Primär bleibt der Pagerank eine Sache von Google der benutzt wird um Seiten allgemein zu klassifizieren, doch der persönliche Eindruck hängt von ganz anderen Faktoren ab, wie z.B. dem Content oder der Präsentation der Seite.
  2. Pagerank meiner Seite: 2
  3. Ein paar meiner Artikel haben einen Pagerank von 1. Das wars dann aber auch schon.
  4. Überwachen würde ich nicht sagen. Der kommt mir eher zufällig ca. einmal pro Woche unter, wenn ich im blogoscoop.net vorbeischaue.
  5. Nichts ist 100% sicher und so wird es auch mit dem Pagerank sein. Es gibt bestimmt richtige Cracks, die sich ransetzen und den Mechanismus nach Schwachstellen durchsuchen um ihn dann für sich zu nutzen. Wahrscheinlich fliegt das bei Google aber sehr schnell auf und man kommt vom Pagerank 0 nie wieder runter^^ Soll jeder selber entscheiden, ob das Risiko es wert ist, sowas zu versuchen.
  6. Viele interessante Artikel schreiben. Kommentieren. Bindungen zu anderen Bloggern aufbauen. An Blogparaden teilnehmen. Und nicht zuletzt ein bisschen Glück und Ausdauer!

Wirklich gute Blogparade muss ich an der Stelle sagen. Tolle Fragen, die einen noch näher an das Thema bringen. Weiter so!

Falls ihr auch an der Blogparade teilnehmen wollt, schreibt einfach einen Artikel zu den Fragen und tragt euch unter diesem Artikel vom Shredder-Blog ein.

Machts gut!

Kommentieren